|

Der richtige Kredit für Ihr Eigenheim – machen Sie sich schlau!

Bei Finanzierungen für Grundeigentum sollten Verbraucher bei Angeboten wie sehr niedrige Tilgungsraten oder einer verlockenden Disagio-Finanzierung vorsichtig sein. Um Neukunden für Hypothekendarlehen zu gewinnen, werden Kunden mit einem schmalen Budget Finanzierungen vorgerechnet, die im ersten Moment lukrativ aussehen und ihnen am Ende teuer zu stehen kommen.


Mehr Sicherheit mit höherer Tilgung

Der Traum vom Haus mit Garten kann schnell zum Albtraum werden, wenn die Tilgungsrate zu niedrig ist. Bei einem Prozent werden in zehn Jahren nur 10 Prozent der Schuldsumme getilgt. Werden jedoch zwei Prozent jedes Jahr getilgt, werden im selben Zeitraum bereits 20 Prozent abgezahlt. Wenn auch die Zinsen derzeit niedrig sind, darf die Anschluss-Finanzierung nicht vergessen werden. Nach zehn Jahren können die Zinsen wieder sehr hoch sein und der Albtraum beginnt, wenn das nötige Geld nicht zur Verfügung steht. Auch wenn das Baugeld heutzutage billig wie noch nie ist (ab 4,5 Prozent Effektivzins), sollten wenigstens sechs bis 6,5 Prozent für Tilgung und Zins möglich sein. Ist eine Familie dazu nicht in der Lage, dann lieber ein billigeres Haus finanzieren und später an- oder ausbauen.

Mit fester Zinsbindung Geld sparen

Eine Möglichkeit ist die Drittelmix-Finanzierung. Mit einem Hypothekendarlehen mit fester Zinsbindung und einer Laufzeit von 15 bis 20 Jahren können langfristig die derzeit niedrigen Zinsen von etwa 4,5 Prozent gesichert werden. Als Anschlussfinanzierung werden ein Darlehen über zehn und fünf Jahre mit fester Zinsbindung abgeschlossen. Vorteilhaft ist diese Variante, wenn zum Beispiel eine Gehaltserhöhung oder eine Erbschaft zu erwarten ist. Dabei muss jedes Darlehen mindestens 50.000 Euro betragen, um Zinsaufschläge zu vermeiden.

Vergleichen und viele Angebote einholen

Beim Hauskauf gilt eine Devise: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Informieren Sie sich über Finanzierungslösungen und Anschlussfinanzierungen nicht nur bei Ihren Hausbanken, sondern auch bei einem Finanzdienstleister – beispielsweise bei Tecis. Besonders bei langläufigen Darlehen für eine Baufinanzierung sollte nicht nur der Effektivzins beachtet werden. Bei gründlichem Durchrechnen und Vergleichen kann sehr viel Geld gespart werden.

Foto: Udo Kroener – Fotolia

Similar Posts:

Tags: , ,

Kommentare sind deaktiviert